Mea Sententia – meiner Ansicht nach

….meiner Ansicht nach.
Willkommen in meinem privaten Blog – mea sententia.

Was macht man mit seinen Gedanken im Kopf – was ist, wenn Gefahr droht, dass dieser „platz“.
Es gibt viele Möglichkeiten : In den Wald gehen und dann brüllen – wer weis ob das gehört wird, ist ja keiner da.
Sport machen – ja geht – aber um einen guten Freund und Kollegen zu zitieren – das darf man nicht so oft machen, soll ja was besonderes bleiben.
Essen – das lenkt ab, auf dauer bringts aber neue Probleme.

Ich habe mich daher fürs schreiben entschieden – die Gedanken müssen raus – aber durchaus ist das für mich mehr als nur eine „therapeutische Maßnahme“, denn es macht auch irre Spaß.

Nun ist nicht jeder zum „Autor“ geboren – aber wen kümmerts – denn: wie wird man Autor ? Man schreibt !.
Es liegt schon eine große Gewichtung einzig in dem Umstand eigene Ansicht formuliert und in die Welt gerufen zu haben – wenn es dann noch gelesen wird oder sogar kommentiert – das wäre das reinste innere Blumenpflücken oder auch die Kirsche auf der Sahne.

Viel Spaß